Ernährung

Damit Sie es beim Einzug des Welpen einfacher haben, wechseln wir das angebotene Futter ständig. Wir füttern Nass- und Trockenfutter (natürlich für Welpen), rohes Fleisch, Hühnerherzen, Hühnerleber, Hühnermägen, Quark, Frischkäse, aber auch mal Kartoffeln, Reis und Nudeln und Gemüse. Sie können Ihrem Welpen zum Kauen auch mal eine Möhre geben, manchen mögen diese Beschäftigung ganz gerne. Das Trinken können Sie fördern, indem Sie manchmal Ziegenmilch ins Wasser mischen.

Richten Sie sich nach den jeweiligen Angaben auf den Verpackungen Ihres Hundefutters und kontrollieren Sie regelmäßig, ob Ihr Welpe an Gewicht zunimmt und vor allen Dingen behalten Sie auch seine Trinkmenge im Auge.

Übrigens, falls Sie auch Katzen haben, Hunde vertragen Katzenfutter, jedoch sollte die Katze nicht ständig Hundefutter fressen. Ihr fehlt dann das für sie wichtige Taurin.

Geben Sie in der Hauptsache Nassfutter, beim Trockenfutter muss Ihr Hund noch mehr trinken. Empfehlenswert ist das Futter von Aras und Platinum, da diese einen sehr hohen Fleischanteil haben.